Karneval in Nippes

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
2014: Das Dreigestirn auf dem Wilhelmplatz!

Natürlich hat Nippes auch seinen Karneval. Da gibt es nicht nur die große Nippeser Bürgerwehr (ihr Stammquartier ist der Golde Kappes), sondern noch zahlreiche weitere Karnevalsgesellschaften, Vereine und Stammtische, die sich an dem närrischen Treiben beteiligen. Auf dem Wilhelmplatz wird regelmäßig am Weiberfastnachts-Donnerstag um 9:11 Uhr der Straßen-Karneval eröffnet. Der Veedelszog (Viertels-Zug) zieht regelmäßig am Karnevalsdienstag durch die Straßen von Nippes und Weidenpesch. Teilnehmer sind nicht nur Nippeser Vereine, Clubs und Schulen, sondern auch Fußgruppen und Wagen aus benachbarten Stadtteilen, etwa aus Weidenpesch, Mauenheim, Riehl und aus der Kölner Nordstadt. Den Abschluss bildet immer die Nippeser Bürgerwehr.

In vielen Nippeser Lokalen hängt während der "tollen Tage" ein Nubbel . In der Nacht von Karnevalsdienstag auf Aschermittwoch wird der Nubbel dann, unter lebhafter Anteilnahme der versammelten Jecken, verbrannt. - Eine recht eindrucksvolle Nubbel-Verbrennung gibt es meist vor dem Basil's (Leipziger Platz).

Erstmalig im Februar 2015 erschien ein Magazin "Karneval in Nippes / Mer levve Fastelovend", in dem nicht nur ein Grußwort des Bezirksbürgermeisters zu finden ist, sondern auch alle relevanten Informationen über das "tolle Treiben" in Nippes, insbesondere die Zusammensetzung und der Weg des Dienstagszuges sowie die Orte, wo anschließend der Nubbel verbrannt wird. Das Magazin ist kostenlos und liegt aus in Lokalen und Läden. Auch 2016 ist ein solches "Magazin" herausgegeben worden. Ob dieses Magazin auch in kommenden Jahren erscheinen wird, bleibt abzuwarten.

Bilder vom Nippeser Veedelszog 2014