Weidenpesch

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weidenpesch ist ein Kölner Stadtteil, der unmittelbar nördlich von Nippes liegt. Er hat seinen Namen vom „Weidenpescher Hof“, einem Anwesen, das im Westen des heutigen Stadtteils lag. Der Ort hieß früher Merheim. Im 19. Jahrhundert gehörte Merheim zur Bürgermeisterei Longerich und wurde dann zum 1. April 1888, zusammen mit Nippes und anderen Orten der Bürgermeisterei, als Merheim linksrheinisch nach Köln eingemeindet. Da es aber, insbesondere bei der Postzustellung, oft zu Verwechslungen zwischen Merheim linksrheinisch und Merheim rechtsrheinisch kam, wurde 1952 der linksrheinische Stadtteil umbenannt in Weidenpesch.

Besonders bekannt ist der Stadtteil wegen seiner Pferderennbahn.


Links: