Standesamt

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ehemalige Nippeser Standesamt im Jahre 2000

Das alte Nippeser Standesamt liegt an der Florastraße 105. Das Gebäude wurde in der 2. Hälfte des 19.Jahrhunderts durch die städtische Gasanstalt erbaut. Zeitweilig beherbergte es auch die Familie des Unternehmers Franz Clouth, und zwar ab 1879, aber nur für wenige Jahre. Nach der Betriebseinstellung der Gasanstalt am 10.12.1891 stand das Haus zunächst leer.

1892 verlegte die Stadt ihre Verwaltungsstelle, d.h. auch das Standesamt und die Steuerzahlstelle, aus den angemieteten Räumen auf der Neusser Straße 242 in ihr eigenes Gebäude an der Florastraße.

Dies hatte für die Nippeser Bevölkerung zur Folge, dass sie nun in einen abgelegenen Winkel von Nippes zu den Verwaltungsstellen gehen mussten, zumal dieser Teil der Florastraße damals auf Riehler Gebiet lag.

Bis zum 1.1.1997 war in dem Gebäude das Standesamt von Nippes untergebracht, danach wurde dort eine Erziehungsberatungsstelle der Stadt Köln eingerichtet.

Von 1960 bis 1971 befand sich auch die Zweigstelle der Kinder- und Jugendbücherei der Stadt Köln in diesem Haus.

Inzwischen ist das Haus in Privatbesitz und wurde komplett umgebaut.

Das Gebäude im Jahre 2007, nach dem Umbau