Xantener Straße

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Xantener Straße verläuft von der Niehler Straße im Westen bis zur Amsterdamer Straße im Osten. Angelegt wurde sie 1892 unter dem Namen Am Sträßchen, 1893 wurde sie umbenannt nach der Stadt Xanten am Niederrhein. Auf ihrer Nordseite hat sie drei Seitenstraßen (Kalkarer Straße, Kretzerstraße, Kevelaerer Straße), an ihrer Südseite liegt das Clouth-Gelände und der Johannes-Giesberts-Park.

An der Xantener Straße, etwas nach hinten versetzt (Toreinfahrt Nr. 99), liegt das Opekta-Haus.

Die Wohngegend um die Xantener Straße wurde in der Zeit der Weimarer Republik gelegentlich als "Klein-Moskau" bezeichnet, weil dort ziemlich viele Anhänger der KPD wohnten.