Trude Herr

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Trude Herr, eine sehr populäre Schauspielerin und Sängerin, wurde am 4. Mai 1927 in Köln-Kalk geboren und verstarb am 16. März 1991 in Lauris bei Aix-en-Provence in Frankreich.

Die ursprüngliche Wohnung der Eltern von Trude Herr wurde in den letzten Kriegsjahren durch Bomben zerstört; die Familie bekam dann 1945 in Nippes (Mauenheimer Straße 62) eine neue Wohnung zugewiesen. Dort hat die Künstlerin viele Jahre lang gewohnt.

Trude Herr hat ein sehr bewegtes Leben geführt, der erste Durchbruch (im Kölner Karneval) gelang ihr 1955. 1970 begann ihre Karriere als Volksschauspielerin; 1977 eröffnet sie sogar ein eigenes Theater ("Theater im Vringsveedel") auf der Kölner Severinstraße. Trude Herr erhielt viele Ehrungen, 1988 sogar das Bundesverdienstkreuz. In Nippes erinnert eine Plakette am Brunnen auf dem Schillplatz an sie.

weblink:

Literatur:

  • Gérard Schmidt: Trude Herr "Niemals geht man so ganz...!" Ihr Leben. Bergisch Gladbach (Bastei/Lübbe) 1991
  • Klaus Schmidt: Kölns kleine Leute - Geschichten und Porträts. Köln 2011; S. 220ff.