Stellwerkviertel

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Stellwerkviertel (auch: Eisenbahner-Viertel) wird das Wohngebiet bezeichnet, das auf dem EAW-Gelände von Nippes entstanden ist. Das neue Viertel umfasst eine Autofreie Siedlung, in der ein kleiner Supermarkt eingerichtet worden ist, der "Der Speisewagen" heißt (Am Alten Stellwerk 21). Außerdem gibt es eine Kindertagesstätte am Standort der ehemaligen Kantine (Lokomotivstraße 162) und einen Bank-Pavillon mit Geldautomaten.

Die Infrastruktur ist ansonsten eher spärlich; es gibt zwar Spielplätze für Kleinkinder, aber weder Einrichtungen für Jugendliche noch Lokale oder Cafés. Die nächstgelegene Grundschule ist die Gemeinschaftsgrundschule Steinbergerstraße; deren Aufnahmekapazität ist aber erschöpft (Stand: Schuljahr 2015/16).

Eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist gegeben: Es gibt einen Fußweg, über den man die S- und U-Bahn-Haltestelle „Geldernstraße/Parkgürtel“ (nördlich vom Stellwerkviertel gelegen) zügig erreichen kann. Eine fußläufige Verbindung zur S-Bahn-Haltestelle „Nippes“ im Süden des Geländes gibt es schon länger. Ob es jemals eine Buslinie geben wird, die beide Haltestellen miteinander verbindet und das Gelände besser an das übrige Nippes anschließt, das steht in den Sternen.

Straßen im Stellwerkviertel:

Die Straßennamen orientieren sich an den alten Betriebseinrichtungen und Orten des Geländes.

Weblink:

Das Gebiet auf OpenStreetmap