Namibiastraße

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Namibiastraße verbindet die Gustav-Nachtigal-Straße mit der Niehler Straße; sie liegt im so genannten Afrika-Viertel. 1935 wurde die Straße angelegt als Carl-Peters-Straße, benannt nach Carl Peters (geb. 1856, gest. 1918), dem Gründer der "Deutsch-Ostafrikanischen Gesellschaft". Diese Gesellschaft forcierte eine expansive Kolonialpolitik des Deutschen Kaiserreichs. 1891 wurde Peters zum "Reichskommissar für das Kilimandscharogebiet" ernannt, herrschte dort mit außerordentlicher Brutalität und war beteiligt an Massakern unter der einheimischen Bevölkerung. 1991 wurde die Straße umbenannt in Namibiastraße nach dem Staat im südwestlichen Afrika.