Eisenachstraße

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisenachstraße Richtung Wartburgplatz; Westseite

Die Eisenachstraße ist eine der besonders sehenswerten Straßen von Nippes. Sie verläuft in Nord-Süd-Richtung, verbindet die Kempener Straße mit dem Wartburgplatz und begrenzt das Stellwerkviertel nach Osten hin. Angelegt wurde die Straße 1903; benannt ist sie nach der Stadt Eisenach in Thüringen.

Malerisch sind die im "holländischen Stil" gebauten Häuschen an dieser Straße (die meisten stehen an der Westseite). Ursprünglich errichtet wurden sie als Zweifamilienhäuser, etwa für Vorarbeiter des Eisenbahn-Ausbesserungswerks, und zwar von der Nippeser Bau- und Spargenossenschaft nach Plänen des Kölner Architekten Heinrich Krings. Inzwischen ist die Wohnlage recht begehrt. Die Gärten der Häuser an der Westseite haben nun allerdings, seitdem das EAW-Gelände wieder mit Wohnhäusern bebaut ist, neue Nachbarn bekommen.

ein Giebel auf der Ostseite der Eisenachstraße