Worringer Bahnhof

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
“Worringer Bahnhof“ in Worringen von Nordosten; ca. 1982

Der "Worringer Bahnhof" ist heute kein Bahnhof mehr, und er steht auch nicht mehr in Worringen. Aber der hölzerne Bau, der an schwedische Häuser erinnert (Außenverschalung mit senkrechten Brettern), hat einmal als Bahnhofsgebäude an der Bahnstrecke Köln – Neuss - Krefeld gestanden, und zwar in Köln-Worringen. Errichtet wurde er im Jahre 1855 von der "Cöln-Crefelder Eisenbahn", die diese Strecke angelegt hatte. Als dann Anfang der 1980er Jahre der Ausbau der S-Bahn-Strecke durch Worringen beschlossen wurde, war der Holzbau überflüssig geworden und sollte abgewrackt werden.

“Worringer Bahnhof“ in Nippes, von Nordwesten; 2008

Aber es bildete sich eine Initiative, die sich Zug um Zug e.V. nannte und die den Bahnhof rettete. Er wurde sorgsam abgebaut und auf einem Grundstück im Nippeser EAW-Gelände 1983 – 1991 wieder aufgebaut. Das Grundstück gehört der evangelischen Kirchengemeinde.

Heute beherbergt der ehemalige Bahnhofsbau nicht nur „Zug um Zug“, sondern noch weitere Kooperativen und Vereine. Außerdem gibt es dort auch Räume, die man für private Feiern mieten kann. Postadresse: Kempener Straße 135.

Weblink:

Worringer Bahnhof