St. Joseph

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirche St Joseph, von Südosten her

St. Joseph war die dritte katholische Pfarrkirche, die in Nippes errichtet wurde. Entsprechende Initiativen gab es schon seit 1899; besonders aktiv war hier der Pfarrer Friedrich Adolf Krüth. Schwierigkeiten beim Erwerb eines geeigneten Grundstücks im Sechzig-Viertel verzögerten dann aber zunächst den Baubeginn, so dass die Grundsteinlegung erst 1906 erfolgen konnte. Der Bau wurde dann aber bereits 1907 fertiggestellt; Architekt war Alfred Tepe. Die Kirche wurde im neugotischen Baustil errichtet. Ursprünglich besaß sie ein Geläut von sechs Glocken, die aber zu Beginn des 2. Weltkriegs für Rüstungszwecke eingezogen wurden.

Im 2. Weltkrieg wurde die Kirche stark zerstört, nach Kriegsende wurde sie in wesentlich schlichterer Form wieder aufgebaut. Seit 1958 ist sie wieder als Pfarrkirche genutzt.

Der Turm der Kirche ist von der Inneren Kanalstraße her weithin sichtbar.

weblink:

St. Joseph im Internet