Kolibri-Bar

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist ergänzungsbedürftig. Du kannst NippesWiki helfen, indem Du Korrekturen und/oder Ergänzungen einfügst. Bitte keine fremden Texte!
Die „Kolibri-Bar“ bei Nacht; etwa 1985
Eine Annonce der "Kolibri-Bar" aus einem Adressbuch von 1961

Die Kolibri-Bar war eine Nippeser Nachtbar. Ihre Adresse: Gellertstraße 22. Das Lokal wurde vor 1960 eingerichtet; in „Greven’s Adressbuch“, Jahrgang 1961, findet sich unter der angegebenen Adresse der Eintrag: „Gaststätte, Inhaber Mich(ael) Strack“. In den „Gelben Seiten“ von 1989/90 ist das Lokal aufgeführt. Die Bar mit ihrer auffälligen Außenfassade bestand bis etwa 1996; 1997 wurde das Gebäude abgerissen.

In den 1980er Jahren soll die „Kolibri-Bar“ die einzige Kölner Bar außerhalb der Innenstadt gewesen sein, die eine Nachtkonzession (bis 4:30 Uhr) hatte. Auffällig ist, dass es so wenig Geschichten über den „Betrieb“ in dieser Nachtbar gibt – in Nippes scheint man das Lokal entweder ignoriert oder darüber Stillschweigen bewahrt zu haben.

Literatur

  • Rainer Potratz: Ein Museum der Alltagskultur – oder ein gut gehütetes Geheimnis? Die Kolibri-Bar mitten in Nippes. in: Bürgerverein Stadtteilarchiv Köln-Nippes e.V. (Hrsg.): Loß mer jet durch Neppes jon. Ein Streifzug durch die Geschichte. Köln 1987, S. 12-14.