Gasthaus im ¼

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gasthaus im ¼ (= im Veedel; Holbeinstraße 35 / Ecke Auguststraße) hat eine lange Geschichte. In der Zeit der Weimarer Republik hieß es Drei Kannen; schon vor 1933 war das Lokal Treffpunkt von NSDAP und Nebenorganisationen. Hier wurden später unter anderem, so Zeitzeugen, Mutterkreuze verliehen.

In den 1980er Jahren hieß das Lokal "Feez" und war eine ausgesprochene Scene-Kneipe. Danach, etwa 2007, nach Inhaberwechsel und Umbau " " genannt, seit 2009 "Gasthaus im ¼". Das Lokal verfügt über einen kleinen, abtrennbaren Saal mit einer kleinen Bühne.

Bei schönem Wetter: Außengastronomie auf dem Gehweg.

Weblinks: