ESV Olympia Köln

Aus NippesWiki

(Weitergeleitet von ESV Olympia)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des ESV Olympia Köln

Der ESV Olympia Köln ist ein Breitensportverein mit Hauptsitz in Nippes, der 1927 unter dem Namen Reichsbahn-Turn- und Sportverein Köln e.V. gegründet wurde. Umbenannt in ESV (Eisenbahner-Sportverein) Olympia wurde der Verein 1949, weil einige Vereinssportler an den Olympischen Spielen 1936 in Berlin teilgenommen hatten.

Als das Eisenbahn-Ausbesserungswerk Nippes noch in Betrieb war, zählte der Verein teilweise über 2.000 Mitglieder (1977: 2.100 Mitglieder). Mit der Stillegung des Werks gingen die Mitgliederzahlen zurück. Seit der Neubebauung des EAW-Geländes erhält der Verein wieder mehr Zulauf (Anfang 2013: 770 Mitglieder).

Abteilungen / angebotene Sportarten (Stand: 2013)

  • Fußball (Damen, Herren, Jugend)
  • Tennis
  • Judo
  • Turnen
  • Kanuten (gegründet 1962)
  • Schwimmen
  • Handball
  • Gymnastik (seit Mitte der 1950er)
  • Badminton (gegründet 2011)


Gebäude / Anlagen des Vereins:

  • Olympia-Halle (heutiges Gebäude 1960 als Umbau einer Werkshalle eingerichtet, mit großer und kleiner Halle sowie 2012 erneuerter, separater Judo-Halle; zuvor gab es schon seit 1928 eine Sporthalle auf dem Gelände des Eisenbahn-Ausbesserungswerks)
  • Sportanlage im Gleisdreieck (seit 1938) mit Fußballplatz, fünf Tennisplätzen und dem Vereinsheim
  • Kanu-Anlage Südbrücke

(Weitere Details folgen hier, Mitarbeit jederzeit erwünscht...)

Kontakt: