CAP Cologne

Aus NippesWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

CAP Cologne wurde 1995 gegründet als eine Künstler-Zweckgemeinschaft; ursprünglich waren 14 Künstler/inne/n beteiligt (am bekanntesten wohl der "Bananensprayer" Thomas Baumgärtel). 1997 folgte dann CAP2 und 1998 CAP3. Man richtete sich die "Halle 10" des Clouth-Geländes in Nippes her; dort entstanden mehrere Ateliers und Werkstätten. Zeitweilig arbeiteten dort bis zu 60 Künstler/inne/n. Als Konsequenz auf die zukünftige Entwicklung des Geländes schlossen sich die Künstler zu einem gemeinnützigen Verein zusammen, der mittlerweile (2011) 28 Mitglieder hat.

2012 mussten die Künstler das Clouth-Gelände verlassen; die Möglichkeit der Rückkehr nach der Neubebaung des Geländes wurde ihnen zugesichert. Zu den vordringlichsten Zielen des Vereins gehört seitdem die Wiedereinrichtung bzw. der Erhalt der Künstlerateliers und der Ausstellungshalle.

weblink:

CAP cologne im Internet

Graffitto des "Bananensprayers" auf dem Clouth-Gelände, 2010