Steinbergerstraße

Aus NippesWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(Eierplätzchen; Schulgebäude)
Zeile 5: Zeile 5:
Angelegt wurde die Straße im Jahre 1891; benannt ist sie nach [http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Adolph_Steinberger Adolf Steinberger] (Kölner Oberbürgermeister von 1823-1848).
Angelegt wurde die Straße im Jahre 1891; benannt ist sie nach [http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Adolph_Steinberger Adolf Steinberger] (Kölner Oberbürgermeister von 1823-1848).
-
Am Westende der ''Steinbergerstraße'' ([[Siebachstraße]] 66) befindet sich das [[Nyingma-Zentrum]].
+
 
 +
Auf der Südseite der ''Steinbergerstraße'' liegt das "[[Eierplätzchen]]"; am Westende (Ecke [[Siebachstraße]]) liegt ein [[Schulen in Nippes#Siebachstraße / Steinbergerstraße / Gymnasium|Schulgebäude]], ihm gegenüber ([[Siebachstraße]] 66) befindet sich das [[Nyingma-Zentrum]].

Version vom 24. April 2013, 17:41 Uhr

Steinberger Straße, Blick von der Kempener Straße, Richtung Westen; im Hintergrund die Lutherkirche

Die Steinbergerstraße beginnt bei der Neusser Straße und verläuft Richtung Westen. Sie kreuzt die Kempener Straße und führt weiter an der Gemeinschaftsgrundschule Steinbergerstraße vorbei bis zur Siebachstraße.

Straßenschild Ecke Kempener Straße

Angelegt wurde die Straße im Jahre 1891; benannt ist sie nach Adolf Steinberger (Kölner Oberbürgermeister von 1823-1848).


Auf der Südseite der Steinbergerstraße liegt das "Eierplätzchen"; am Westende (Ecke Siebachstraße) liegt ein Schulgebäude, ihm gegenüber (Siebachstraße 66) befindet sich das Nyingma-Zentrum.


Lokale: